Für die Hundefitness

Kräuter und Ratschläge für Ihren Liebling

Auch Hunde profitieren von Kräutern! Sehr empfehlenswert ist eine Hundefutter-Beigabe nach der Rezeptur von Kräuterpfarrer Weidinger, der mit seinen Collies internationale Preise gewonnen hat. Die Kräutermischung in Pulverform vermittelt pflanzliche Mineral- und Ballaststoffe.
Kräuter haben sich auch bei Hunden bewährt; © Foto: Reinhard Podolsky/mediadesign
Kräuter haben sich auch bei Hunden bewährt; © Foto: Reinhard Podolsky/mediadesign
Diese bewährte Hundefutter-Beigabe setzt sich aus Kleinblütigem Weidenröschen, Zinnkraut, Blutweiderich, Thymian, Waldmeister, Koriander und Heil-Ziest zusammen. Die Kräuter helfen, die Lunge zu unterstützen, den Knochenbau zu festigen und die Funktion der Nieren samt der Blase in Schuss zu halten. Je nach Größe des Hundes mischt man 3-mal täglich 1 Teelöffel bis 1 Esslöffel voll unter das Futter. Die Kräuter verleihen dem  vierbeinigen Begleiter Fitness und Lebensfreude!
Hundefutter-Beitage (240 g) € 15,50

Kräuterratschläge für Haustiere
Kräuterpfarrer Weidinger hatte ein großes Herz für Menschen, Tiere, Pflanzen und die gesamte Schöpfung. Vieles von seinem Wissen und Gespür hat er auch in seinem Buch „Haustiere, Heilpflanzen und Du" niedergeschrieben. In diesem praktischen Ratgeber findet man Informationen, Ratschläge und eine große Anzahl von Kräuterrezepten für viele Haustiere, von Hunden und Katzen über Stubenvögel bis hin zu Nagetieren, aber auch über Tiere am Bauernhof und in der freien Natur.
Buch „Haustiere, Heilpflanzen und Du", 432 Seiten, reich bebildert um nur € 14,–

AKTION „FÜR DIE HUNDEFITNESS"
Hundefutter-Beigabe & Haustier-Buch im SET anstatt € 29,50 nur € 26,50

Kräuter für die Seele

Lebenskraft – Blutweiderich, Selbstachtung – Alant, Gesundungswille – Heidekraut, Erfolgsstreben – Birke, Dankbarkeit – Engelwurz, Tatkraft – Odermennig, Zartgefühl – Buchweizen, Gelassenheit ... mehr lesen

„Vergelt’s Gott!“

„Net nur schwarz oder weiß“ – heißt der neue Titel von Rainhard Fendrich. Schwarz oder weiß, links oder rechts, oben oder unten, drinnen oder draußen – die einen verstehen die anderen nicht, wollen sie auch gar nicht verstehen. Wir sind schnell fertig mit dem Urteil und nehmen uns keine Zeit zum Nachdenken. mehr lesen