Die heitere Lärche

Larix decidua, Europäische Lärche

Lieblingsbaum
Die Lärche strebt als echter Bergbaum hinauf in die Höhen. Ihr Stamm bildet heilsame balsamische Harze.
Die Zuwendung zur Lärche entfacht Lebensfreude, das Gemüt wird heiter, Trauriges schmilzt wie Aprilschnee. Bei Nasenverstopfung und Nebenhöhlenleiden fügt man 1 Liter kochendem Wasser einige Tropfen Lärchenöl bei. Damit am Abend 10 Minuten inhalieren. Danach Gesicht, Hals und Nacken mit einem lauwarm angefeuchteten Lappen, in den 1 Esslöffel Arnikatinktur gegeben wurde, gut abreiben, trocknen lassen und im warmen Zimmer bleiben.


Illustration: ©Prof. Emil Jaksch

Bei Eisenmangel

Das vermehrt den Eisengehalt sehr stark. mehr lesen

Hagebutten-Marmelade

Zur geistigen Anregung, zur Beruhigung, gegen Allergie-Anfälligkeit. mehr lesen

Der Kräuterpfarrer und seine Künstler

An der Seite des Kräuterpfarrers stehen einige Künstler, die mit ihrem Schaffen seine Bücher und Zeitschriften verschönern .... mehr lesen

Apfel-Karotten-Aufstrich

Frischer Aufstrich für heiße Tage mehr lesen