Der liebevolle Apfelbaum

Malus ,Gravensteiner‘, Herbstapfel

Geburtstage:23. Dezember bis 1. Jänner, 25. Juni bis 4. Juli
Die nährende, stärkende, heilende Liebe des Schöpfers tritt uns in der Frucht des Apfelbaums entgegen.
Im Zeichen des Apfelbaums Geborene streben beharrlich den Ausgleich zwischen Geist, Verstand und Gefühl an. Im Frühjahr nach dem Austrieb junge, frische, ungespritzte Apfelblätter morgens taufrisch sammeln und als Beigabe zu Salaten verwenden oder klein geschnitten in die Suppe geben – das tut der Leber ausgesprochen gut.


Illustration: ©Prof. Emil Jaksch

Bei Eisenmangel

Das vermehrt den Eisengehalt sehr stark. mehr lesen

Hagebutten-Marmelade

Zur geistigen Anregung, zur Beruhigung, gegen Allergie-Anfälligkeit. mehr lesen

Der Kräuterpfarrer und seine Künstler

An der Seite des Kräuterpfarrers stehen einige Künstler, die mit ihrem Schaffen seine Bücher und Zeitschriften verschönern .... mehr lesen

Apfel-Karotten-Aufstrich

Frischer Aufstrich für heiße Tage mehr lesen