Kräuterpfarrers Ratschläge

Hier finden Sie viele Informationen über Heilkräuter und deren Wirkung sowie praktische Rezepte für Ihr Wohlbefinden. Diese Ratschläge basieren auf der jahrzehntelangen Erfahrung von Kräuterpfarrer Weidinger und Kräuterpfarrer Benedikt, ersetzen aber keine ärztliche Diagnose oder Behandlung.

Haarausfall

Vorübergehender Haarausfall bei Mann oder Frau kann durch Blutarmut, Kieselsäuremangel, eine Schilddrüsenstörung, Kopfhaut- oder Infektionskrankheit, Schwangerschaft, hormonale Verhütungsmittel und Medikamente wie Steroide oder Antibiotika verursacht werden. – Ärztlich abklären lassen! mehr lesen

Die Karotte

Karotten verhüten Fäulnisvorgänge im Darm, stärken einen empfindlichen Verdauungstrakt, saugen überschüssige Magensäure auf und vertreiben Sodbrennen. mehr lesen

Bärlauch, ein guter Frühjahrsreiniger

Bärlauch (Allium ursinum) erreicht eine Höhe von 20 bis 25 cm. Der Bärlauch-Blütenstängel ist im Querschnitt dreieckig und trägt am Ende eine vielblütige weiße Dolde. Die nach Knoblauch duftende Pflanze bevorzugt lichte Auwälder. mehr lesen

Das Gänseblümchen – gegen Frühjahrsmüdigkeit

Durchhalten heißt der Leitspruch dieser Pflanze – fast das ganze Jahr über blüht das Gänseblümchen, jenes kleine, hübsche, frostresistente Gewächs, das der Volksmund liebevoll auch Tausendschön und Maßliebchen nennt. mehr lesen

Abwehrkräfte in Schwung bringen

Gerade zu Herbstbeginn, sollte man darauf achten, sein körpereigenes Immunsystem zu stärken, damit man gut gerüstet in den Winter gehen kann. mehr lesen

Das Immunsystem unterstützen

Viele Menschen leiden aufgrund der Temperaturschwankungen an Erkältungen. Nur allzu leicht stellen sich Halsweh, Husten, Fieber, Kopfschmerzen, Blasen- und Nierenleiden oder Gelenksbeschwerden ein. Dem muss nicht so sein ... mehr lesen

Kapuzinerkresse hat eine große Bakterienhemmkraft

Weil diese Pflanze so gesund ist, soll man sie so oft wie möglich verzehren. Sie eignet sich als Salat ebenso wie als Zugabe zu anderen Salaten. Doch auch Kuren und Haarwasser kann man aus der Kapuzinerkresse machen. mehr lesen

Erdäpfel, der Vitamin C-Lieferant

Die Kartoffel oder der Erdapfel, Solanum tuberosum, stellt einen wahren Kraftspender dar. Die Frucht besteht aus 80 % Wasser und 15 % Stärke, dem Energieträger, der für den menschlichen Genuss aber erst durch Garen aufgeschlossen werden muss. mehr lesen

Die sieben Frühlingskräuter

Wir alle sehnen uns nach dem Frühlingsgrün. Jahr für Jahr dürfen wir darüber staunen und uns freuen, wenn in Garten, Wiese, Feld und Wald die ersten Frühlingskräuter und -blumen ihre zarten Blätter und Blüten hervortreiben. mehr lesen

Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit

Wer fühlt sich derzeit nicht müde und abgeschlagen? Das ist kein Wunder, denn in den Wintertagen haben sich eine Menge Stoffwechselschlacken in unserem Körper abgelagert. Hier einige Tipps, damit Sie wieder in Schwung kommen: mehr lesen

Melissen-Lavendel-Bad

Ein solches Bad am Abend genommen, beruhigt Herz und Nerven. mehr lesen

"Freude, schöner Götterfunken!"

Was ist ein Sommergarten ohne Ringelblume? Er ist nur halb so schön. Die Ringelblume ist eine Lehrmeisterin der Freude. mehr lesen

Apfel „Pompadour“

Schmeckt nicht nur vorzüglich – sieht auch imposant aus! mehr lesen

Gegen schlechte Stimmung

Eine gute Laune kann man sich nicht um viel Geld kaufen. Immerhin sind wir alle von Stimmungsschwankungen betroffen, die uns je nach dem Befinden die Begegnungen mit den Mitmenschen leicht oder schwer fallen lassen. Ja, oft ist es dann nicht einfach, wenn man ohnehin mit dem sogenannten linken Fuß aufgestanden ist und gleichzeitig eine dicke Nebeldecke die guten Aussichten des Tages zusätzlich minimiert. mehr lesen

Bewegung – Neustart

Wir sind verweichlichte Menschen: Das Heizen unserer Aufenthaltsorte lassen wir uns auch dementsprechend viel kosten. Und dort, wo es warm ist, haben wir uns den Winter über zurückgezogen. mehr lesen