Die Kräutersauermilch

Die Kräutersauermilch eignet sich bes­tens zur Förderung der Darm­flora und somit als Ver­dau­ungs­­hilfe.
In 1/4 l Sauer­milch oder Joghurt rührt man 1 vollen Eßlöffel fein­gehackte Früh­lings­kräu­ter wie Löwen­zahn­­­blät­ter, Gän­se­­­blümchen­-Ro­set­ten und Gun­­del­reben-Ranken, läßt dies 1 Stun­­de ziehen und löf­felt es dann aus.

Marzipan-Bratäpfel

Herrlich in der Vorweihnachtszeit. mehr lesen

Hagebutten-Marmelade

Zur geistigen Anregung, zur Beruhigung, gegen Allergie-Anfälligkeit. mehr lesen

Der Kräuterpfarrer und seine Künstler

An der Seite des Kräuterpfarrers stehen einige Künstler, die mit ihrem Schaffen seine Bücher und Zeitschriften verschönern .... mehr lesen

Wüste – Erfahrung

Die heilige Theresa von Ávila: Ist eine sympathische Frau. Von ihr kennen wir den berühmten Ausspruch: „Wenn Rebhuhn, dann Rebhuhn, wenn Fasten, dann Fasten." Die Rebhühner, die nun nach der Schneeschmelze an den Feldrainen den Frühling begrüßen, haben eindeutig Schonzeit. Jetzt geht es um das Fasten. mehr lesen