Hing'schaut und g'sund g'lebt

Hier finden Sie täglich neue Gesundheitstipps aus der Kolumne des Kräuterpfarrers in der Kronen Zeitung.
Und hier geht´s zum gesamten BLOG.
:
17.07.
2017

Naturdenkmal Baum

Urlaubszeit ist entspannte Zeit. Termine, die ein wie auch immer gearteter Kalender ausspuckt oder erbarmungslos festhält, bleiben für eine gewisse Frist wie in einem Zwinger eingesperrt. Dafür kann man sich nun anschauen, was an der erreichten Destination sehenswert zu sein scheint. mehr lesen
16.07.
2017

Flüssigkeitszufuhr mit Kräutern

Soll man das Innere an das Äußere angleichen oder nicht? Die Frage stellt sich vor allem bei hohen Temperaturen vor der Haustür, die wir im Allgemeinen als Badewetter bezeichnen. Nun, ob jetzt eine heiße Suppe unbedingt den Stein der Weisen darstellt, wenn es um das rechte Verhalten bei Hitze geht, lasse ich einmal dahingestellt. Unbestritten bleibt jedoch das Herbeischaffen von Flüssigkeit für unseren Körper. Das richtige Trinken ist daher das Um und Auf für unser Wohlbefinden. mehr lesen
15.07.
2017

Sich die Blätter sichern

Buchliebhaber kennen sie: die so genannten Faksimile-Ausgaben aufwendig gestalteter Handschriften bzw. bunt kolorierter Frühdrucke aus alten Bibliotheken. Mit Hilfe modernster Technik kann man diese bibliophilen Kostbarkeiten reproduzieren und bei den wenigen einschlägigen Verlagen hierfür um teures Geld erwerben. Oft werden nur einzelne Blätter aus den alten Bänden veröffentlicht. Diese können dann schon im Vorhinein bestellt und reserviert werden. mehr lesen
14.07.
2017

Grüne blühende Heilkraft

Begleitet man das Heranwachsen von Neugeborenen, so ist es einfach faszinierend, wie sie mit den Erwachsenen vor allem mit ihrer Mimik kommunizieren. Im Handumdrehen ziehen Babys uns in ihren Bann. Mit dem Sinne wiederum erobern sie ihre unmittelbare Umwelt, wobei der Mund und der Geschmacksinn eine wesentliche Rolle spielen. mehr lesen
13.07.
2017

Den Druck erhöhen

Trotz der Dürre, die sich in vielen Teilen Österreichs seit dem Frühjahr breit machte, gibt es immer noch die Möglichkeit, an frisches Grün aus dem eigenen Garten heranzukommen. Vor allem dann, wenn das regelmäßige Gießen ein einigermaßen normales Wachstum im Beet ermöglichte, kann man eben nicht von einem Mangel an gesundem Nachschub sprechen. mehr lesen
12.07.
2017

Schützendes Laub

Das Rauschen im Blätterwald tut nicht nur den Ohren gut, wenn der Wind über die Bäume streicht. Wir verbinden mit diesem Geräusch ebenso einen kühlenden Effekt, den die bewegte Luft nach so manch heißer Phase unseres Wetters mit sich bringt. Und überdies besitzt es eine lyrische Dimension, die sich in so manchem Gedicht niederschlägt. mehr lesen
11.07.
2017

Den Gusto umlenken

Ein trockener Gaumen ist wohl jedem von uns bekannt. Damit erhöht sich auch die Sehnsucht nach einem erfrischenden Getränk, das gleichzeitig munden sollte. Das Ansinnen, den Durst zu stillen, blendet öfter, als dem einen oder anderen lieb ist, die Vernunft aus. Die einen wollen wach bleiben und lassen einen Energy-Drink die Kehle runterrieseln, die anderen wiederum zieht es eher zu Alkoholischem in Form von Bier und Wein. mehr lesen
10.07.
2017

Süße Stärkung

Würden im Sommer sämtliche Einwohner eines Staates die Arbeit niederlegen, käme das gesellschaftliche Gefüge zumindest zum Stillstand, wenn sich nicht gar ein kaum zu überblickendes Chaos daraus entwickeln täte. Nun, gottlob gibt es Unzählige, die durch ihren treuen Dienst z. B. das Weiterkommen der Touristen auf den Flughäfen und Bahnhöfen garantieren, die ihre Geschäfte offenhalten oder die auf den Feldern die Ernte einbringen. mehr lesen
09.07.
2017

Einfach und wirksam

Sich Zeit nehmen für Wesentliches; auf sich selbst schauen, ohne dabei überheblich zu werden; die Selbstliebe einmal mehr pflegen als sonst, um dann wiederum genießbarer für andere zu sein: all das können Slogans sein, um sein Inneres zu festigen, weitab von jeder Geringschätzung der Mitmenschen. mehr lesen
08.07.
2017

Direkt vor der Haustür

Die Ferien, an die sich unsere Schüler nun bereits gewöhnt haben dürften, dienen der Erholung aller Lernenden mitsamt der Lehrenden der vielfältigen Unterrichtsinstitutionen landauf und landab. Dem Nichtstun zu frönen, kann schon für einige Tage von Nutzen sein. Dennoch wird das mit der Zeit langweilig und fad. Man kann es vergleichen mit einem Essen, das nach nichts schmeckt. mehr lesen

Kräutertee „Voll Tatendrang im Frühling"

Diese Mischung verleiht uns neue Lebensenergie, sie macht uns wieder fit und fröhlich. mehr lesen

„Danke, dass es euch gibt!“

"Fit in den Frühling" am 9. März im Kräuterpfarrerzentrum – wir danken für ein besonderes Event. mehr lesen

Bei trockener, reifer Haut

Das im Apfel enthaltene Pektin steigert die Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit der Haut. mehr lesen

Der Kräutertopfen-Streichkäse

Ein wertvolles Früh­stücks­­brot und eine wohl­schmeckende Zwischen­mahl­zeit. mehr lesen