Hing'schaut und g'sund g'lebt

Hier finden Sie täglich neue Gesundheitstipps aus der Kolumne des Kräuterpfarrers in der Kronen Zeitung.
Und hier geht´s zum gesamten BLOG.
:
07.05.
2017

Mitten im Frühlingsgrün

Schein und Wirklichkeit klaffen bei uns Menschen häufig weit auseinander. Indem wir uns oft viel vormachen, bleiben wir nicht davor gefeit, Enttäuschungen im wahrsten Sinne des Wortes entgegennehmen zu müssen. Im Reich der grünen Wesen kann man Vergleichbares entdecken. mehr lesen
06.05.
2017

Sich der Haut zuwenden

Wenn’s ums Essen geht, kann man sich sehr leicht über Kartoffeln und deren Zubereitungsarten unterhalten. Prinzipiell ist es ja gesund, immer wieder Erdäpfel zu essen. Ich habe sie am liebsten ganz einfach gekocht und esse sie gerne, wenn eben ein paar frisch geschälte Exemplare in der Schüssel liegen. Vielleicht kommt dann auch etwas Petersilie (Petroselinum hortense) hinzu, um den Kartoffeln noch einen besonderen Geschmack hinzuzufügen. mehr lesen
05.05.
2017

Scharf und süß zugleich

Denkt man an scharfes Essen, so gehen unsere Gedanken eher zu den indischen Speisen oder zu manchen mexikanischen Gerichten. Gewiss hat der scharfe Paprika auch in Ungarn und darüber hinaus seine Abnehmer, aber generell ist es doch so, dass wir das Exotische damit verbinden. mehr lesen
04.05.
2017

Erinnerung an Gutes

Der Mensch ist eine Einheit. Oft aber sind wir bestrebt, fein säuberlich zwischen den einzelnen Verfasstheiten zu trennen: hier der Leib und dort die Seele. Als Brücke zwischen diesen beiden Wesensmerkmalen unserer realen Existenz kann die Kamille (Matricaria chamomilla) fungieren. mehr lesen
03.05.
2017

Gleich zum Frühstück

Irgendwo steckt uns immer noch das ungute Gefühl im Rücken, ob es nicht doch sein könnte, dass der Winter erneut einen Gruß schickt. Denn zweimal hat er in letzter Zeit schon gezeigt, wie schnell er zurückkehren kann. Und die so genannten Eismänner liegen ebenfalls vor uns. Aber es wird bloß wenige geben, die gegenwärtig Schneeflocken in Empfang nehmen möchten. mehr lesen
02.05.
2017

Aufs Innere Wert legen

Der Mensch besteht nicht nur aus seinem Äußeren, aus einer anscheinenden Fassade, die er zur Schau stellen müsse. Die gegenteilige Meinung herrscht zwar irrigerweise in aller Welt mehr vor, als wir uns das vorstellen können, doch wissen wir nur allzu gut, dass letztendlich der gute Charakter es ist, der uns und andere wertvoll macht. mehr lesen
30.04.
2017

Den Schlaf nutzen

Das war wieder einmal traumhaft schön! Egal, wo und wann Sie diesen Ausspruch tun, aber ich wünsche Ihnen zumindest, dass Sie sehr oft einen Grund dafür haben. Die Realität weist uns jedoch sehr schnell und manchmal beharrlich auf den Boden der oft harten Lebensbedingungen zurück, den es wahrzunehmen und zu bejahen gilt. Und dennoch sollte für Träume verschiedenster Art noch ein Freiraum bleiben, der uns überleben lässt. mehr lesen
29.04.
2017

Nach der Blüte kommt das Blatt

Deine hohe Zeit ist längst vorüber – das singt Rainhard Fendrich, wenn er die einstige Größe unseres Heimatlandes noch einmal in Augenschein nimmt. Ja, da kann es einem schon wehmütig ums Herz werden. Im Reich der Pflanzen gibt es das in viel häufigerer Wiederkehr, dass nämlich ein Gewächs mit seinen Blüten und Blättern in der Sonne prangt, um dann aber auch wieder zu vergehen. mehr lesen
28.04.
2017

Das Blut kräftigen

Wenn wir an die wichtigsten Organe denken, die zum Erhalt des physischen Lebens notwendig sind, so landen wir alsbald beim Herzen. Es schlägt Tag für Tag und sorgt für das Weiterkommen des Blutes, das seinerseits ein unersetzbarer Lieferant alles Notwendigen von Kopf bis Fuß ist. mehr lesen
27.04.
2017

Mutterglück auf vier Beinen

Ein Thema, das innerfamiliär je neu für Diskussionen sorgen kann, ist das Einstellen eines Haustieres. Eltern können ein Lied davon singen. Sie winken natürlich dankend ab, wenn die Wohnung zu klein und vor allem die Zeit zu eng bemessen ist, die man braucht, um ein Tier zu hegen und zu pflegen. Und dies ist selbst schon bei körperlich kleinen Individuen wie den Meerschweinchen der Fall. Andererseits können diese liebenswerten Nager bei artgerechten Bedingungen sehr wohl zu guten Haus- bzw. Gartengenossen werden. mehr lesen

Kräutertee „Voll Tatendrang im Frühling"

Diese Mischung verleiht uns neue Lebensenergie, sie macht uns wieder fit und fröhlich. mehr lesen

„Danke, dass es euch gibt!“

"Fit in den Frühling" am 9. März im Kräuterpfarrerzentrum – wir danken für ein besonderes Event. mehr lesen

Bei trockener, reifer Haut

Das im Apfel enthaltene Pektin steigert die Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit der Haut. mehr lesen

Der Kräutertopfen-Streichkäse

Ein wertvolles Früh­stücks­­brot und eine wohl­schmeckende Zwischen­mahl­zeit. mehr lesen