Kräuterpfarrer

Benedikt O.Praem.

„Die Heilpflanzen sind da, um den Menschen in körperlichen und seelischen Gebrechen zu helfen." mehr lesen
Gesund essen

Unser Menüplan

In unserem Kräuterpfarrer-Zentrum servieren wir Ihnen jeweils DIENSTAG bis FREITAG von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr ein dreigängiges vegetarisches Vollwertmenü. Unsere  Köchin Doris Muthsam (mit bewährter Pohnitzer-Praxis) kocht für Sie mit viel Liebe ein schmackhaftes MITTAGSMENÜ! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
mehr lesen
Veranstaltungen

Heilkräuterverein-Präsentation

Ein schönes Fest unter dem Motto "Neues zum Start in den Frühling." mehr lesen
Geistige Nahrung

Geistvoll – Sinnvoll

Schon der Prophet Jesaja spricht in seinem Buch die Befähigungen an, die der Mensch von Gott erhält. Die Kirche spricht im Anschluss an diesen Text (Jes. 11, 1–3) von den sieben Gaben des Heiligen Geistes. Dies sind der Geist der Weisheit und der Einsicht, der Geist der Erkenntnis und des Rates, der Geist der Stärke, der Frömmigkeit und der Gottesfurcht.
mehr lesen
Veranstaltungen
Feiern Sie diesen Karlsteiner Jubiläumstag mit uns! mehr lesen
Veranstaltungsberichte

100. Geburtstag von Kräuterpfarrer Hermann-Josef Weidinger

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen! – Dem Motto getreu versammelten sich viele Festgäste am 14. Jänner in der Stiftskirche Geras. mehr lesen
Bücher

„Weil ich die Menschen liebe"

Die neue Weidinger-Biografie von Karl Wanko
mehr lesen
:
Hing'schaut und g'sund g'lebt

Duftende Wohltat

Weiße Schirme finden sich nun vermehrt in den Schanigärten der Gaststätten landauf und landab. Es gilt die Sonne abzuhalten und Schatten zu spenden. Darunter lässt es sich wohl verweilen, um die kostbare freie Zeit bei einem Essen oder einfach einem Glas Wein zu genießen. In der Natur sind ebenfalls so manche Schirme aufgespannt.
mehr lesen
Ratschläge

Heilpflanze des Jahres 2018

Die Natur ist eine gleichsam unerschöpfliche Kammer an guten Gaben. Wir dürfen ruhig fragen, wer denn für diesen Reichtum gesorgt hat. Die Spur führt uns letztendlich zum Schöpfer des ganzen Universums, der den Menschen in seiner Vorsehung ganz besonders bedacht hat. Und wir dürfen diese Tatsache im Laufe unseres Lebens immer mehr entdecken und schließlich auch schätzen lernen. Gewiss hält uns die Getriebigkeit des Alltags oft davon ab, uns näher mit Kräutern und ihrer Wirkung auseinanderzusetzen. Deswegen ist es meiner Meinung nach notwendig, positive Akzente zu setzen, die unsere Aufmerksamkeit auf die einzelnen Pflanzen zusteuern lässt.
mehr lesen
Hing'schaut und g'sund g'lebt

Gegen schlechte Stimmung

Eine gute Laune kann man sich nicht um viel Geld kaufen. Immerhin sind wir alle von Stimmungsschwankungen betroffen, die uns je nach dem Befinden die Begegnungen mit den Mitmenschen leicht oder schwer fallen lassen. Ja, oft ist es dann nicht einfach, wenn man ohnehin mit dem sogenannten linken Fuß aufgestanden ist und gleichzeitig eine dicke Nebeldecke die guten Aussichten des Tages zusätzlich minimiert.
mehr lesen
Rezepte

Der Kräutertopfen-Streichkäse

Ein wertvolles Früh­stücks­­brot und eine wohl­schmeckende Zwischen­mahl­zeit.
mehr lesen
Ratschläge

Der Frauenmantel

Auf Wiesen und Weiden, an Wegrändern, in lichten Wäldern und im Gebüsch ist das ausdauernde Rosengewächs wildwachsend anzutreffen. Die Pflanze wird 10 bis 30 Zentimeter hoch. Die gelbgrünen Blütenrispen duften kaum. Das Kraut schmeckt etwas bitter. Dieses Heilkraut sollte man im Frühjahr im eigenen Garten pflanzen. Hier dient es als natürlicher und hübscher Bodendecker. In der Floristik verwendet man gerne die dekorativen Blätter.
mehr lesen
Hing'schaut und g'sund g'lebt

Tiefes Blau am Wegrand

Die Natur bietet uns Farben, die der Mensch oft in seiner technischen Fertigkeit nicht zuwege bringt. Dazu reicht schon ein kurzer Spaziergang durch Gottes prächtige Schöpfung. Die Blumen, die sich in einer Wiese oder auf einer Böschung in all ihrer Pracht zeigen, sind für mich vergleichbar mit einer Malerpalette, die uns zur Verfügung steht.
mehr lesen