Heranwachsen mit der Natur

Der Jugend Brennnesseltee reichen

19.03.
2017
Mit jedem Kind, das zur Welt kommt, ist eine Hoffnung verbunden, dass es nach uns einmal weitergeht und die Erwachsenen noch nicht das Schlusslicht darstellen. Gleichzeitig ist eine verantwortete Elternschaft mit der Sorge um den Nachwuchs verknüpft, die diesem alles Lebensnotwendige gewährleistet. Das steht bei kleinen Kindern außer Frage.
Je mehr sich jedoch der Bub oder das Mädchen Richtung Selbstständigkeit und körperlicher Reife aufmacht, desto schwieriger kann sich die Erledigung der Erziehung herausstellen. Die Brennnessel (Urtica) könnte fast zu einem Sinnbild für einen pubertierenden Menschen werden. Denn sie sagt mit ihrem bewehrten Kleid: Komm mir ja nicht zu nahe! Ähnliches erfahren die Eltern, wenn sich die junge Dame nach einem kräftigen Türknall im Zimmer verkriecht oder sich der Sir im Teenager-Alter einfach über die Häuser haut, weil ihm dies oder jenes nicht passt.

Bleiben wir ruhig bei der Brennnessel. Die hat ja durchaus auch positive Seiten und steht uns bald wieder in Hülle und Fülle zur Verfügung. Mit ihren Inhaltsstoffen unterstützt sie den Stoffwechsel der einzelnen Organe und hilft mit, den Reinigungsprozess des Blutes zu fördern. Sie birgt ebenso Vitamine und wichtige Mineralstoffe in sich, die der Körper umso dringender braucht, je mehr er sich im Wachstumsprozess befindet. Mir ist schon klar, dass es einer zusätzlichen Diplomatie bedürfen wird, wenn man genau das seinem Kind klar machen möchte. Aber andererseits kenne ich viele Jugendliche, die durchaus ein offenes Ohr und ein großes Interesse für die Wirkkraft der Heilkräuter besitzen. Manche finden es überaus cool (= bereits antiquierter Begriff für bewundernswert), wenn man einen Tee aus Kräutern trinkt. Das sollte man sich nicht zweimal sagen lassen.

Kur für die Pubertät
Wenn man Heranwachsende bei ihrem Reifeprozess unterstützen möchte, kann man einen Tee aus jungen getrockneten Brennnesselblättern anbieten. Im Heißaufguss zubereitet, nimmt man 2 Teelöffel der zerkleinerten Ware und übergießt sie mit ¼ Liter kochendem Wasser. 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Dann abseihen und ungesüßt trinken, 6 Wochen lang 3- bis 4-mal täglich 1 Tasse. 3 Wochen lang aussetzen und dann wiederum 6 Wochen lang wiederholen. Dies unterstützt ebenso das allgemeine Wohlbefinden der Jugendlichen.

Die Lyrik-Trilogie des Kräuterpfarrers

KÖSTLICHE FRÜCHTE – Verse zum Nachdenken
IN GOLD GEPRÄGT – Aufatmen der Seele
TROTZ ALLEM – Heilkraft des Lächelns

mehr lesen

Apfel-Rotkraut

Mit dem Apfel-Rotkraut serviert man Vollkornknödel oder Serviettenknödel und glasierte Maroni. mehr lesen