Hagebutten-Marmelade

Herrlich süß-säuerlich

Zur geistigen Anregung, zur Beruhigung, gegen Allergie-Anfälligkeit.
Die Hagebutten nach dem ersten Frost sammeln. Dabei gleich Stiel und Blütenansatz entfernen. Die Früchte über Nacht in der Wohnung in einem irdenen Topf zum Auftauen stehen lassen. Mit wenig kaltem Wasser zustellen, weichkochen. Durch ein Kunststoffsieb passieren. Unter Beigabe der gleichen Menge Gelierzucker drei Minuten lang aufkochen. Heiß in Gläser füllen, in die vorher einige Tropfen Kognak oder Jamaikarum gegeben wurden. Gut verschließen. Auf feuchte Stoffunterlage stellen. Mit Wolldecke zum langsamen Auskühlen verhüllen. Kindern früh und abends je einen Teelöffel voll sechs Monate lang verabreichen.

Foto: © Kitty/Fotolia