Einen heilsamen Weg eröffnen

Mit der Schlüsselblume gleichsam aufsperren

11.03.
2017
Wenn jemand in Problemen steckt, so ist diese Person sicher nicht zu beneiden. Denn viele denken sich dann, dass er oder sie gefälligst selbst und alleine schauen soll, wie man da wieder herauskommt. Doch eine alte Binsenweisheit sagt uns schon, dass vieles leichter gesagt als getan ist. Oft findet sich schlicht und einfach kein Ausweg aus einer misslich verzwickten Situation.
So gesehen freut es mich, wenn Mutter Natur nun ein Kraut aus dem Boden schießen lässt, das zeichenhaft einen Weg eröffnet. Neben anderen saisonalen Gewächsen bietet die Echte Schlüsselblume (Primula veris) einen Grund zur Hoffnung inmitten einer neu aufbrechenden Zeit. Das wusste bereits die heilige Äbtissin und Kirchenlehrerin Hildegard von Bingen und empfahl daher allen jenen, die unter Schwermut litten, einen Tee aus Schlüsselblumen zu trinken.

In der Blühfolge der verschiedenen Frühlingsblumen sind die Himmelschlüssel sozusagen an vorderster Front. Mit ihrem reichen Gehalt an Schleimstoffen können sie u. a. mitwirken, dass sich festsitzender Schleim nach einer langwierigen Bronchitis wiederum löst und besser abgehustet werden kann.

Doch sie unterstützen auch den im Frühjahr so notwendigen Reinigungsprozess des Körpers und helfen ihm, die Giftstoffe besser auszuleiten. Das ist sicherlich bei vielen Arten von Entzündungen vonnöten. Hat man übrigens noch getrocknete Blüten aus dem Vorjahr auf Lager, so ist es nun höchste Zeit, diese aufzubrauchen. Dazu kann eine selbst angesetzte und durchgeführte Kur eine Gelegenheit bieten.

Tee bei Entzündungen
Von der Echten Schlüsselblume werden jeweils nur die Blüten abgezupft und die benötigte Menge getrocknet. 2 Teelöffel davon übergießt man mit 1/4 Liter kochendem Wasser, lässt den Tee zugedeckt 15 Minuten lang ziehen und seiht ihn hernach ab. Etwas Honig und Zitronensaft dazugeben. Dieser Tee hat eine schweißtreibende und schleimlösende Wirkung und tut bei Erkältungen gut. Bei Gelenksentzündungen trinkt man am besten 6 Wochen lang allmorgendlich 1 Tasse davon, um eine Linderung herbeizuführen.

Die Lyrik-Trilogie des Kräuterpfarrers

KÖSTLICHE FRÜCHTE – Verse zum Nachdenken
IN GOLD GEPRÄGT – Aufatmen der Seele
TROTZ ALLEM – Heilkraft des Lächelns

mehr lesen

Apfel-Rotkraut

Mit dem Apfel-Rotkraut serviert man Vollkornknödel oder Serviettenknödel und glasierte Maroni. mehr lesen