Die sieben Osterkräuter

Sie reinigen unser Blut und regen den Stoffwechsel an

Sie stärken unsere Freude im Frühling ... Wie sehnen wir uns alle Jahre nach dem ersten Frühlingsgrün, auf warme Sonnenstrahlen und Blumenduft. In der freien Natur leben Herz und Gemüt beim Lauschen des Vogelgezwitschers und Beobachten des Schmetterling-Gaukelns auf.
Ist das eine Freude, wenn wir wieder blühende Gänseblümchen für Frühlingssalate und als Dekoration für Desserts sammeln können oder an sonnigen Stellen die ersten Blüten der Schlüsselblumen und Veilchen entdecken. In den nächsten Wochen können wir dann auch Löwenzahn- und Schafgarbenblätter, Brennnesselspitzen sowie Gundelrebenranken sammeln, um dem Körper Gutes zu tun.

Aus den genannten Kräutern lässt sich ein wohlschmeckender Tee im Heißaufguss zubereiten. Dafür übergießt man 2 gestrichene Teelöffel der Mischung mit 1/4 Liter kochendem Wasser und lässt das Ganze 15 Minuten zugedeckt ziehen, bevor man abseiht. Davon trinkt man 3-mal täglich 1/4 Liter, am besten 3 Wochen lang, setzt danach 1 Woche aus und wiederholt die 3-wöchige Teekur.

Die 7 Osterkräuter näher betrachtet
Die Brennnessel reinigt von krankmachenden Harnsäure-Ablagerungen.
Das Gänseblümchen fördert die Entschlackung durch den Darm.
Die Schafgarbe verbessert die Blutzirkulation und den Kreislauf.
Die Gundelrebe regt den Gesamtstoffwechsel beachtlich an.
Der Löwenzahn begünstigt die Tätigkeit der Bauchspeicheldrüse.
Die Schlüsselblume stärkt die Atemwege.
Das Wohlriechende Veilchen schont die Nerven und schenkt einen ruhigen Schlaf.

Zusammengefasst reinigen diese Frühlingskräuter unser Blut, regen den Stoffwechsel an, so dass die Frühjahrsmüdigkeit schwindet und das Gemüt sich hebt. Die fertige Teemischung "Sieben Osterkräuter" sowie noch viele andere Kräutertees erhalten Sie im Naturladen unseres Kräuterpfarrer-Zentrums in Karlstein/Thaya bzw. auch hier im Webshop. Unter der Tel.-Nr. 02844/7070-11 oder per E-Mail beratung@kraeuterpfarrer.at werden Sie kostenlos gerne ausführlich beraten.

Marzipan-Bratäpfel

Herrlich in der Vorweihnachtszeit. mehr lesen

Hagebutten-Marmelade

Zur geistigen Anregung, zur Beruhigung, gegen Allergie-Anfälligkeit. mehr lesen

Der Kräuterpfarrer und seine Künstler

An der Seite des Kräuterpfarrers stehen einige Künstler, die mit ihrem Schaffen seine Bücher und Zeitschriften verschönern .... mehr lesen

Wüste – Erfahrung

Die heilige Theresa von Ávila: Ist eine sympathische Frau. Von ihr kennen wir den berühmten Ausspruch: „Wenn Rebhuhn, dann Rebhuhn, wenn Fasten, dann Fasten." Die Rebhühner, die nun nach der Schneeschmelze an den Feldrainen den Frühling begrüßen, haben eindeutig Schonzeit. Jetzt geht es um das Fasten. mehr lesen