Bitter gegen sauer

Das Tausendguldenkraut bei Sodbrennen

05.04.
2017
Wenn es darum geht, eine Parade von sehr anmutigen und gleichzeitig eleganten blühenden Kräutern zumindest im Geiste an einem vorüberziehen zu lassen, so fallen sicherlich den botanisch Aufgeschlossenen eine Menge an Beispielen ein, die man hier aufzählen könnte.
Gerade jetzt bietet die grünende Natur genügend Anschauungsmaterial dafür. Ich denke aber zusätzlich noch an ein Gewächs, das erst im Sommer zur eigentlichen Entfaltung gelangt. Konkret meine ich das Tausendguldenkraut (Centaurium erythraea).

Was dem Auge schmeichelt, das erweist sich aber als äußerst bittere Angelegenheit, sobald unsere Geschmacksnerven mit diesem Enziangewächs z. B. in Form eines daraus aufgegossenen Tees in Berührung kommen.

Man kann die grazile Pflanze im Sommer auf Waldlichtungen und an Trockenhängen finden. Für Heilzwecke verwendet man vor allem das blühende Kraut, das vorsichtig getrocknet und gut eingelagert wird. Wer dem Tausendguldenkraut jedoch in der freien Natur begegnet, der sollte es an Ort und Stelle stehen lassen, um nicht seinen Bestand zu gefährden. Viel besser ist es, auf die Ware zurückzugreifen, die in den Apotheken und im Fachhandel angeboten wird. Zudem gibt es auch eigens für den Garten gezüchtete Sorten, die ohne schlechtes Gewissen für den eigenen Gebrauch verwendet werden können.

Der hohe Gehalt an Bitterstoffen, der diesem schmucken Pflänzchen eigen ist, bewährt sich gerade dann, wenn einem die Säure aus dem Magen zu schaffen macht. Auch wenn dies paradox klingt, sollte man dennoch den Versuch nicht unterlassen, es zumindest auszuprobieren.
Tausendguldenkraut-Tee für den Magen
Will man lediglich diese eine Pflanzensorte verwenden, so nimmt man 1 Teelöffel voll des getrockneten und kleingeschnittenen Krautes und rührt es des Abends in 1/2 Liter kaltes Wasser. Über Nacht stehen lassen und am nächsten Morgen abseihen. Wenn man den Tee zeitnahe der üblichen Mahlzeiten schluckweise trinkt, so wirkt sich das positiv auf die Verdauung aus. Dies ist vor allem bei Sodbrennen von Vorteil, da man damit dieses Problem abschwächen oder ganz in den Griff bekommen kann.

Die Lyrik-Trilogie des Kräuterpfarrers

KÖSTLICHE FRÜCHTE – Verse zum Nachdenken
IN GOLD GEPRÄGT – Aufatmen der Seele
TROTZ ALLEM – Heilkraft des Lächelns

mehr lesen

Apfel-Rotkraut

Mit dem Apfel-Rotkraut serviert man Vollkornknödel oder Serviettenknödel und glasierte Maroni. mehr lesen