Bewegung – Neustart

Dem Frühling entgegengehen

06.02.
2015
Wir sind verweichlichte Menschen: Das Heizen unserer Aufenthaltsorte lassen wir uns auch dementsprechend viel kosten. Und dort, wo es warm ist, haben wir uns den Winter über zurückgezogen.
Schon zu Beginn der kalten Jahreszeit wurden wir lethargischer und träger. Wenn es dem einen oder der anderen gelungen ist, den Sommer über etwas für den Bewegungsapparat zu tun, war ab dem ersten Schnee Schluss damit.

Und wir haben zugenommen: Von den Weihnachtsfeiern haben wir uns durch so manchen schönen Abend bei Freunden oder daheim mit einem guten Essen hinübergerettet. Und wer könnte jetzt schon den flaumigen Faschingskrapfen widerstehen, die uns anlachen? Gott sei Dank gibt’s ja auch noch die Frühjahrsmüdigkeit, die den Schlendrian in uns am Leben erhalten kann. Oder?

Eigentlich ist es ganz einfach: Den Rest des guten Willens in einem zusammennehmen und einsetzen. So viele Gelegenheiten bieten sich uns, um den Alltag bewegter einzurichten. Wer des Gehens ungehindert fähig ist, meide den Lift oder die Rolltreppen. In der Stadt ist es ohnehin besser, die nötigen Wege ohne Auto zu erledigen, aber gerade viele Menschen am Land sind dazu versucht, ihr Vehikel auch für kürzeste Strecken zu gebrauchen. Weg damit! Zur Belohnung gibt’s noch eine Menge Frischluft.

Wer immer sitzt, der rostet ein: Die Wirbelsäule ist dankbar für jedes Strecken zwischendurch. Auch im Sitzen gibt es viele Möglichkeiten für Bewegung und Übungen. Richten Sie Ihren Arbeitsplatz so ein, dass Sie öfter aufstehen müssen, um z. B. Akten und Ordner zu holen und so automatisch im Raum umhergehen und die Füße vertreten.

Spazieren gehen: Ist immer noch die beste Einstimmung auf den Frühling. Das Zeitmaß einer Stunde sollte das Minimum des Aufenthalts im Freien sein. Schlechtwetter ist kein plausibler Grund, um daheim zu bleiben. Gehen wir dem Frühling gemeinsam entgegen und warten wir nicht, bis er kommt.

"Freude, schöner Götterfunken!"

Was ist ein Sommergarten ohne Ringelblume? Er ist nur halb so schön. Die Ringelblume ist eine Lehrmeisterin der Freude. mehr lesen

Melissen-Lavendel-Bad

Ein solches Bad am Abend genommen, beruhigt Herz und Nerven. mehr lesen

Johanniskraut-Gartentipp

Diese blaublühenden Heilkräuter bilden einen hübschen Kontrast. mehr lesen