Bar – Fuß

Verlieren wir nicht den Boden unter uns

04.07.
2012
Im Kreuzgang des Stiftes Geras: Beschreibt ein Zyklus von 35 barocken Ölgemälden das Leben des heiligen Norbert. Auf einem Bild sieht man ihn in die Bischofsresidenz von Magdeburg einziehen, mit folgendem Originaltext: „Zum Ertz-Bistum erwählt, gefihrt in den Pallast, weil Er baarfüssig, arm, die Wacht Ihn nicht einlasst.“ Die Vita des Gründers der Prämonstratenser akzentuiert hier seine Christusnachfolge in Armut und Konsequenz.
Bei uns ist es eher Mode: Es gehört einfach zum Trend, Schuhe und Socken fallen zu lassen. Bei der Hitze des heurigen Sommers hält man es anders gar nicht aus. Und obendrein ist es gesund. Denke man nur an die Reflexzonen der Fußsohle! Der ungehinderte Bodenkontakt besorgt ohne Anstrengung die Massage der mit den inneren Organen verbundenen Stellen des Gehwerks.

Es hat schon seinen Sinn: Wenn der Mensch nicht abgehoben über die Erde stolziert. Wie vorsichtig und sensibel ist man doch, fehlt einmal der Schutz der Füße durch unsere Schuhe. Es ist immer eine eigene Erfahrung, die man beim Barfußgehen macht.

Pfarrer Sebastian Kneipp: Berichtet in seinem berühmten Werk „Meine Wasser-Kur“: „Ein mir sehr gut bekannter Priester ging jedes Jahr auf mehrere Tage zum Besuche eines guten Freundes, welcher einen großen Garten besaß. Der Morgenspaziergang galt stets diesem Garten, dessen durch Tau genässtes Gras so lange die bloßen Füße labte und den Körper erquickte, als der Geist mit dem Breviergebet beschäftigt war. Gar oft hielt mir dieser Herr Lobreden auf die vortrefflichen Wirkungen des Barfußgehens.“

Und noch ein Rat: „Wenn aber Manche noch etwas tun und sich abhärten wollten, was hindert sie, abends unmittelbar vor dem Schlafengehen und in der Frühe beim Aufstehen 10 Minuten, 1/4 Stunde, 1/2 Stunde lange eine derartige Promenade zu machen?“

"Freude, schöner Götterfunken!"

Was ist ein Sommergarten ohne Ringelblume? Er ist nur halb so schön. Die Ringelblume ist eine Lehrmeisterin der Freude. mehr lesen

Melissen-Lavendel-Bad

Ein solches Bad am Abend genommen, beruhigt Herz und Nerven. mehr lesen

Johanniskraut-Gartentipp

Diese blaublühenden Heilkräuter bilden einen hübschen Kontrast. mehr lesen