Die Lyrik-Trilogie des Kräuterpfarrers

KÖSTLICHE FRÜCHTE – Verse zum Nachdenken
IN GOLD GEPRÄGT – Aufatmen der Seele
TROTZ ALLEM – Heilkraft des Lächelns

Hier drückt Kräuterpfarrer Weidinger seine reiche Lebensweisheit in Versform aus. Seine Spruchdichtungen funkeln wie Sonnenstrahlen, wenn sie durch geschliffenes Glas fallen. Die Weisheit Gottes, die Schönheit der Schöpfung, die Liebe zu den Menschen, das alles bricht oft unerwartet hervor. Alle drei Bücher sind kalligraphiert vom Schriftkünstler Emil Jaksch und auf Elefantenhaut bzw. Büttenpapier gedruckt.

Ein ideales Geschenk.
Pro Buch € 6,–
Alle drei Bände zusammen inkl. Schuber zum Sonderpreis von € 14,–

Die Frühlingskräutersuppe

Die Frühjahrskur läßt sich nicht nur mit Tee und Kräuter-Auszügen durchführen. Man kann auch Tag für Tag mit Kräutersuppe, Kräu­­tertopfenkäse, Kräu­ter­sauermilch und Frühlings-Mischsalat abwechseln. mehr lesen

Bar – Fuß

Im Kreuzgang des Stiftes Geras: Beschreibt ein Zyklus von 35 barocken Ölgemälden das Leben des heiligen Norbert. Auf einem Bild sieht man ihn in die Bischofsresidenz von Magdeburg einziehen, mit folgendem Originaltext: „Zum Ertz-Bistum erwählt, gefihrt in den Pallast, weil Er baarfüssig, arm, die Wacht Ihn nicht einlasst.“ Die Vita des Gründers der Prämonstratenser akzentuiert hier seine Christusnachfolge in Armut und Konsequenz. mehr lesen