Kräuterpfarrers Ratschläge

Hier finden Sie viele Informationen über Heilkräuter und deren Wirkung sowie praktische Rezepte für Ihr Wohlbefinden. Diese Ratschläge basieren auf der jahrzehntelangen Erfahrung von Kräuterpfarrer Weidinger und Kräuterpfarrer Benedikt, ersetzen aber keine ärztliche Diagnose oder Behandlung.

Sommerhitze – Durstlöscher

Kräuter erfrischen und beleben und an heißen Tagen soll man viel trinken: Am besten reines Wasser oder Kräutertees. Pfarrer Weidinger hat für den Sommer durstlöschende und erfrischende Tees zusammengestellt, die in unserem Naturladen in Karlstein/Thaya erhältlich sind. mehr lesen

Hilfreiche Mittel bei Wetterfühligkeit

Tiere haben ein genaues Gespür für bevorstehende Wetterumschwünge, damit sie ihre Abwehrkräfte auf die Veränderung einstellen können. Vor allem jene Menschen, die eine tragende Tiefe besitzen, also ein offenes Ohr und Herz für leidende Mitmenschen haben, leiden häufig bei Änderungen des Wetters. mehr lesen

Die Stockrose fördert den Frohsinn

Das Ursprungsland der Stockrose dürfte China sein, wo sie heute noch verwildert wächst. Ebenso trifft man diese Pflanze in den Balkanländern und im Orient an. Über den Weg der Stockrose durch die Jahrtausende ist wenig bekannt. Es wird jedoch angenommen, dass diese Heilpflanze vom Mittelmeerraum und von dort über Italien nach Mitteleuropa gelangt ist. mehr lesen

Inspiriert – leidenschaftlich

Aurelius Augustinus hatte einen guten Freund. Sein Name war Possidius. Dieser schrieb über das Leben des großen Kirchenvaters, der in Liebe alle Wege und Irrwege auf der Suche nach Gott bestand. mehr lesen

Der Kräutertopfen-Streichkäse

Ein wertvolles Früh­stücks­­brot und eine wohl­schmeckende Zwischen­mahl­zeit. mehr lesen

Ein bisschen mehr …

Also, es ist alles gut über die Bühne gegangen, das Kräuterfest und zwei Seminare. Zu allererst ein herzliches DANKE allen, die dabei waren – und die mitgeholfen haben! mehr lesen

Gemeinschaft

Einer der gewichtigsten Sätze der Klosterregel des heiligen Augustinus lautet: „Lebt alle wie ein Herz und eine Seele zusammen und ehrt gegenseitig in euch Gott; denn jeder von euch ist sein Tempel geworden.“ mehr lesen

Für Leib und Seele

Das Glück der Erde liegt … im Reichtum der Natur. Ob Gartenkräuter, Bäume oder wildwachsende Blütenträger – sie alle haben eines gemeinsam: ihre positive Wirkung auf Leib und Seele des Menschen. mehr lesen

„Vergelt’s Gott!“

„Net nur schwarz oder weiß“ – heißt der neue Titel von Rainhard Fendrich. Schwarz oder weiß, links oder rechts, oben oder unten, drinnen oder draußen – die einen verstehen die anderen nicht, wollen sie auch gar nicht verstehen. Wir sind schnell fertig mit dem Urteil und nehmen uns keine Zeit zum Nachdenken. mehr lesen

Bar – Fuß

Im Kreuzgang des Stiftes Geras: Beschreibt ein Zyklus von 35 barocken Ölgemälden das Leben des heiligen Norbert. Auf einem Bild sieht man ihn in die Bischofsresidenz von Magdeburg einziehen, mit folgendem Originaltext: „Zum Ertz-Bistum erwählt, gefihrt in den Pallast, weil Er baarfüssig, arm, die Wacht Ihn nicht einlasst.“ Die Vita des Gründers der Prämonstratenser akzentuiert hier seine Christusnachfolge in Armut und Konsequenz. mehr lesen