Hing'schaut und g'sund g'lebt

Hier finden Sie täglich neue Gesundheitstipps aus der Kolumne des Kräuterpfarrers in der Kronen Zeitung.
Und hier geht´s zum gesamten BLOG.
:
24.09.
2017

Die Hagebutten aufarbeiten

Die Überlegungen, was man anlässlich der vielfachen Fruchtreife mit dem Vorhandenen im Garten und darüber hinaus in der freien Natur anfangen soll, führt automatisch dazu, das verfügbare Obst und Gemüse in irgendeiner Weise aufzuarbeiten und damit haltbar zu machen. Bevor man darangeht, darf der Schöpfer ein kräftiges Dankeschön unsererseits entgegennehmen, weil er es einfach gut mit uns meint. Jedes Jahr beschenkt er uns neu. mehr lesen
23.09.
2017

Den Schlaf unterstützen

Beim Einkaufen sollte man auf Verschiedenstes achten. Das betrifft nicht nur die Preise und das dafür vorhandene Geld, sondern vor allem die Qualität der Produkte. Vieles ist mit sogenannten Konservierungsmitteln versetzt, um eine bestimmte Haltbarkeit zu garantieren. Vor noch nicht allzu langer Zeit konnte man sich nur natürlicher Zusatzstoffe bedienen, die man Speisen und Getränken zugefügt hat. mehr lesen
22.09.
2017

Aktuelle Kur

Die Redewendung „Alles zu seiner Zeit!“ ist wohl den meisten bekannt. Das meint, dass man ein wenig Geduld aufbringen darf, um vieles, was ansteht, zu erledigen bzw. den richtigen Moment abwartet, um an das begehrte Gut zu gelangen. Nun, manches wiederholt sich jedes Jahr in einem regelmäßigen Rhythmus, und es gibt dann befristet Saisonen der Reife und der Ernte. mehr lesen
21.09.
2017

Durchaus dran hängen bleiben

Haustiere sind liebenswerte Zeitgenossen, die einem das Leben sehr bereichern können. Vielen einsamen Menschen bieten sie ein Gegenüber, das zur Bewältigung der Tage immens wichtig sein kann. Und sie brauchen Pflege. Hat man z.B. einen Hund langhaariger Rasse, so heißt es nach einem herbstlichen Spaziergang meist zu Hause das Fell durchputzen, da vom Wegrand einiges hängen geblieben ist. Favorit in dieser Hinsicht ist gewiss eine Pflanze bzw. deren Fruchtstände. mehr lesen
20.09.
2017

Kreislauf als Problemfeld

Die Zeit läuft unbändig dahin und ein Jahr um das andere vergeht, ohne dass wir dazu viel tun müssten. Und vieles gerät dabei in Vergessenheit. Wer merkt sich z. B. die Jahresregenten auf der Liste der verschiedenen Pflanzen? mehr lesen
19.09.
2017

Bei Schluckauf

Im Leben gibt es immer wieder positive Erfahrungen, die unsere oft mühsamen Tage mit Freude spicken. Ein schöner Sonnenuntergang, ein festlich erklingendes Konzert und ähnliches sind sehr wertvolle Geschenke. Doch meist sind es Menschen, die es gut mit uns meinen und auf die wir uns verlassen können. Das lässt uns aufatmen und hoffen. mehr lesen
18.09.
2017

Pikanter Start

Mit dem beginnenden Herbst findet für viele eine Veränderung des Alltags statt. Einerseits hat überall das neue Arbeitsjahr nach der Sommerpause bzw. den Ferien längst wiederum begonnen. Damit wird die Möglichkeit gemindert, große Reisen zu unternehmen. Das Zu-Hause-Bleiben ist angesagt. Und das Wetter stellt sich auf kühlere Temperaturen ein. Somit schaut man vermehrt auf das Eigene zu Hause und auf die Erhaltung der Gesundheit. mehr lesen
17.09.
2017

Die Farbe des Himmels

Erntedank ist angesagt. Entweder hat diese achtsame Feier bereits in den Kirchen stattgefunden oder sie wird erst vorbereitet, wie dies in meiner Pfarre Harth bei Geras der Fall ist. Für mich als Seelsorger ist es immer wieder schön, mit der Bevölkerung unserer Dörfer betend und singend für die Gaben der Schöpfung zu danken, die trotz mancher wettermäßigen Herausforderung auf der mütterlichen Erde heranwuchsen und unter der Sonne zu ihrer Reife gelangten. mehr lesen
16.09.
2017

Ausgleich für den Magen

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? – so darf man wohl des Öfteren fragen, wenn es darum geht, bewusst auf Produkte zurückzugreifen, die keinen langen Transportweg hinter sich haben. Schauen wir dabei auf die Kräuter, so finden wir durchaus Vertreter, deren Ahnen bereits vor Jahrhunderten aus Übersee zu uns kamen und die nun direkt vor der Haustüre als Gartenpflanzen gedeihen. mehr lesen
15.09.
2017

Gute Energie für innen

Die Sonne bezeichnen wir als die große Lichtspenderin, was sie in der Tat auch ist. Bei aller Ambivalenz ihrer Strahlen, die sie zur Erde und ins Planetensystem rund um sie herum sendet, brauchen wir diesen gleißenden Stern, um leben zu können. Ein Blick in die Natur genügt, um zu entdecken, dass so viele Pflanzen den wärmenden Lichtball widerspiegeln. Der Sonnengesang des heiligen Franz von Assisi nennt die Sonne eine Schwester der Menschen. mehr lesen

Wehwehchen des Sommers lindern

Zur Sommerzeit sind viele Insekten aktiv: Zur vorbeugenden Abwehr helfen Waschungen mit Quendeltee. Eines der besten Hilfsmittel zur Insektenabwehr, ist das Betupfen der Pulsstellen mit ätherischem Lavendelöl. – Größere Hautstellen können mit Lavendel-Ölauszug eingerieben werden. mehr lesen

„Danke, dass es euch gibt!“

"Fit in den Frühling" am 9. März im Kräuterpfarrerzentrum – wir danken für ein besonderes Event. mehr lesen

Bei trockener, reifer Haut

Das im Apfel enthaltene Pektin steigert die Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit der Haut. mehr lesen