Hing'schaut und g'sund g'lebt

Hier finden Sie täglich neue Gesundheitstipps aus der Kolumne des Kräuterpfarrers in der Kronen Zeitung.
Und hier geht´s zum gesamten BLOG.
:
19.05.
2017

Blatt um Blatt sammeln

Die Gunst der Stunde bietet sich einem oft recht selten dar. Manchmal meint man, es habe sich alles gegen einen verschworen, will man eine Idee oder ein Projekt in die Tat umsetzen. Meist braucht es eine lange und zähe Geduld, bis jemand seine Vorstellungen verwirklichen kann. mehr lesen
18.05.
2017

Küchengrün für die Verdauung

In der Schule ist es von großer Bedeutung, nicht nur technisches oder rechnerisches Können auf den Lebensweg mitzubekommen. Schließlich ist der Mensch alles andere als eine Maschine. Auch lediglich Grammatik auswendig zu lernen und zu beherrschen, wird noch keinen lyrischen Zeitgenossen aus einem machen. Insofern hatte Bundeskanzler Kreisky schon recht, wenn er meinte: „Lernen Sie Geschichte, Herr Reporter!“ mehr lesen
17.05.
2017

Auf die Haut geschaut

Lebensbegleiter sind wahrlich oft gefragt. Einmal sind es psychologische Spezialisten, die mit so mancher Therapie etwas wieder ins Lot bringen können, das unser Wesen entstellt und ein andermal wirken gute Freunde einfach stabilisierend in dem Auf und Ab unserer Tage und Jahre. Nicht zu vergessen seien hier auch die geistlichen Begleiter, die mit ihrem Ohr, ihrem Mund und dem kirchlichen Sakrament der Versöhnung Heil bewirken. mehr lesen
16.05.
2017

Trockenlegung im Körper

Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Man kann dem Gras in der Tat beim Wachsen zusehen. In raueren Regionen wiederum beginnen manche Baumarten gegenwärtig erst mit der richtigen Entfaltung ihres Blattwerkes. Jeden Tag schreitet das Wachstum voran. mehr lesen
15.05.
2017

Grüne Pirsch

Die heilige Kirchenlehrerin und Äbtissin Hildegard von Bingen hat den Begriff der Grünkraft geprägt, mit dem sie das göttliche Leben umschreibt, das die Schöpfung durchdringt. In diesem Sinne kann man ruhig davon sprechen, dass der Schöpfer momentan ganz kräftige Signale an den Menschen schickt. mehr lesen
14.05.
2017

Den Müttern zum Wohle

Viel Segen, Freude und Wohlergehen allen Müttern, die wir heute besonders für ihren wertvollen Dienst in der Familie ehren wollen! Und weil Sonntag ist, darf ebenso ein gutes Essen nicht fehlen. Dabei tut es nichts zur Sache, ob daheim oder im Gasthaus eingenommen: Hauptsache es schmeckt! Aber dabei kann es sein, dass die Verdauung umso mehr zu arbeiten hat und damit den Magen, die Galle und die Leber belastet. mehr lesen
13.05.
2017

Beruhigung fördern

Nervosität und Stress sind Gegebenheiten, die man leider aus dem Alltag nicht so leicht verbannen wird können. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Gemütlichkeit und menschengerechtes Tempo bei allem, was zu erledigen ist, scheinen längst der Vergangenheit anzugehören. Was zählt, ist der Profit und nicht so sehr der Mensch an sich. Deswegen braucht man aber auch nicht den Kopf in den Sand stecken. mehr lesen
12.05.
2017

Heilkraft aus Blättern

Mir kommt vor, es gibt noch vielerorts Ressentiments, wenn ich u. a. bei meinen Vorträgen dazu einlade, eine richtige Freundschaft mit den Heilpflanzen zu stiften. Nun gut, ein Gewächs hat kein menschliches Antlitz und nicht einmal ein weiches Fell, das man streicheln könnte. Aber immerhin geben uns die Pflanzen sehr viel Heilsames weiter, das uns besser leben lässt. mehr lesen
11.05.
2017

Sich eingewöhnen

Jetzt, wo alles grünt und blüht, ist es ganz einfach, sich der Schöpfung zuzuwenden. Mit den Temperaturen geht es nach den so genannten Eismännern nun auch bald aufwärts, und das Fruchten wird nach dem Blühen vielerorts einsetzen. Aber es ist nicht nur die Flora, die uns in ihren Bann zieht. Gerade Haustiere können uns einen direkten Draht zur belebten Umwelt vermitteln, der uns sonst nur schwer herzustellen scheint. mehr lesen
10.05.
2017

Die Galle ansteuern

Des Menschen äußeres Erscheinungsbild kann uns durchaus beeindrucken. Das gilt nicht nur für das gezielte Einsetzen von Models und sportlichen Promis in der Werbung jeglicher Art. Wir selbst sind in der Regel froh, wenn uns ein sympathisches Gegenüber begegnet. mehr lesen

Wehwehchen des Sommers lindern

Zur Sommerzeit sind viele Insekten aktiv: Zur vorbeugenden Abwehr helfen Waschungen mit Quendeltee. Eines der besten Hilfsmittel zur Insektenabwehr, ist das Betupfen der Pulsstellen mit ätherischem Lavendelöl. – Größere Hautstellen können mit Lavendel-Ölauszug eingerieben werden. mehr lesen

„Danke, dass es euch gibt!“

"Fit in den Frühling" am 9. März im Kräuterpfarrerzentrum – wir danken für ein besonderes Event. mehr lesen

Bei trockener, reifer Haut

Das im Apfel enthaltene Pektin steigert die Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit der Haut. mehr lesen