Orangerote Beeren

Ebereschenfrüchte bei rauer Stimme

14.09.
2017
Bald heißt es wiederum, in der Wahlzelle seine Stimme abzugeben. Als mündige Staatsbürger sind wir aufgerufen, an der Bildung einer neuen Regierung mitzuwirken. Wir tragen somit einen Teil dazu bei, um unsere demokratische Verantwortung wahrzunehmen. Beim Sprechen ist es jedoch von Vorteil, die Stimme zu behalten, damit sie zur rechten Zeit mit wohlüberlegten Worten zum Einsatz kommen kann. Doch wissen wir nur allzu gut, dass dies nicht immer so leicht ist. Heiserkeit kann sich über Nacht einstellen, und wir erwachen mit einem rauen Hals.
Die Ebereschen (Sorbus aucuparia) sind in dieser Hinsicht eine wertvolle Hilfe. Normalerweise schätzen wir diese Bäume als Alleepflanzen entlang der Straßen und Wege. Sie sind ebenso beliebte Gartenbäume. Ihre korallenroten Früchte stellen ab dem Reifestadium einen schönen Blickfang dar und werden zudem nach dem Abwerfen des Laubes und dem Eintreffen von Väterchen Frost vermehrt von hungrigen Vogelschnäbeln heimgesucht, zumal der Tisch dann anderswo immer kärglicher gedeckt ist. Die Menschen hingegen haben schon seit vielen Generationen die Vogelbeeren, wie die Ebereschen auch gerne bezeichnet werden, zu verarbeiten gesucht. Von Marmelade über Mus landet man schlussendlich beim klaren Brand, der bei besonderen Anlässen gerne kredenzt wird.

Heute jedoch sind wir auf der Suche nach einem probaten Mittel, das uns hilft, unsere Stimme und somit das ungestörte Sprechen wiederzuerlangen, weil sich eben durch die Heiserkeit die verbale Äußerung nur eingeschränkt vollziehen lässt. Gewiss ist das vermehrte Schweigen in diesem Falle durchaus angebracht. Dennoch gibt es darüber hinaus die Vogelbeeren, die mithelfen können, die Stimme wiederzuerlangen.

Ebereschen-Beeren aufkochen
2 Handvoll der entstielten Beeren werden in 1 Liter kaltem Wasser angesetzt, um sie darin auf Sparflamme ca. 1 Stunde lang kochen zu lassen. Danach einfach abseihen und den so gewonnenen Vogelbeeren-Tee in eine Thermosflasche füllen. Über den Tag verteilt kann man jeweils einen Mundvoll entnehmen, um dann kräftig und ausgiebig damit zu gurgeln. Danach den Tee ausspucken und nicht trinken. Das kann einer heiseren Stimme wieder auf die Sprünge helfen.

Die Lyrik-Trilogie des Kräuterpfarrers

KÖSTLICHE FRÜCHTE – Verse zum Nachdenken
IN GOLD GEPRÄGT – Aufatmen der Seele
TROTZ ALLEM – Heilkraft des Lächelns

mehr lesen

Apfel-Rotkraut

Mit dem Apfel-Rotkraut serviert man Vollkornknödel oder Serviettenknödel und glasierte Maroni. mehr lesen