Den Gusto umlenken

Mit Thymian auf Gesundes abzielen

11.07.
2017
Ein trockener Gaumen ist wohl jedem von uns bekannt. Damit erhöht sich auch die Sehnsucht nach einem erfrischenden Getränk, das gleichzeitig munden sollte. Das Ansinnen, den Durst zu stillen, blendet öfter, als dem einen oder anderen lieb ist, die Vernunft aus. Die einen wollen wach bleiben und lassen einen Energy-Drink die Kehle runterrieseln, die anderen wiederum zieht es eher zu Alkoholischem in Form von Bier und Wein.
Es mag zwar verwundern, aber schauen wir in diesem Zusammenhang  heute einmal auf den Thymian (Thymus vulgaris). Vielleicht stellt sich so manchem die Frage, wozu denn dieses durchaus populäre Kraut gut sei. Daraufhin lässt sich eine Reihe von Möglichkeiten aufzählen, mit denen der Thymian bei körperlichen Beschwerden einen Nutzen aufweist. Natürlich kann man dieses Gewächs ebenso als Gewürz in der Küche verwenden, doch wirkt es in erster Linie heilend und stärkend im Bereich der Atemwege und der Verdauung.

Im Bezug auf den schon angesprochenen sommerlichen Durst ist es prinzipiell ratsam, vor allem die Flüssigkeitszufuhr zu gewährleisten, die dem Leib einfach gut tut. Verschiedene Arten von Tees, die sich übrigens auch auf Zimmertemperatur abgekühlt trinken lassen, bringen gleichzeitig ihre Wirkstoffe und u. a. ebenso Vitamine und Mineralstoffe in den Organismus ein. Der Thymian bewährt sich dabei auf zweifache Weise. Er unterstützt einen vermehrt schwitzenden Körper und stärkt überdies die Atemwege, denen heiße Tage ebenso nicht einerlei sind. Nicht zuletzt hilft er mit, dem „Gusto“ sinnvolle Zügel anzulegen.

Weg vom übermäßigen Alkohol
Ein Achterl in Ehren kann niemand verwehren. Neigt man jedoch dazu, an den Abenden übermäßig dem Wein zuzusprechen, dann heißt dies, rechtzeitig zu handeln, bevor eine Abhängigkeit entsteht. Regelmäßig sollte diese Abstinenzübung durch ein vermehrtes Trinken von Thymiantee unterstützt werden. Gleichzeitig darf auch die Vitaminzufuhr bedacht werden. 3-mal täglich 1 Esslöffel voll Karottensaft mit ein wenig Zitronensaft vermischen und einnehmen.

Die Lyrik-Trilogie des Kräuterpfarrers

KÖSTLICHE FRÜCHTE – Verse zum Nachdenken
IN GOLD GEPRÄGT – Aufatmen der Seele
TROTZ ALLEM – Heilkraft des Lächelns

mehr lesen

Apfel-Rotkraut

Mit dem Apfel-Rotkraut serviert man Vollkornknödel oder Serviettenknödel und glasierte Maroni. mehr lesen