AGB

§ 1 Geltungsbereich
(1) Die nachstehenden "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" (AGB) gelten in der am Tag der Bestellung gültigen Fassung für sämtliche Kaufverträge über alle Artikel zwischen dem Verein "Freunde der Heilkräuter" und seinen Kunden. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Mit der Abgabe seiner Bestellung erklärt sich der Kunde mit diesen AGB einverstanden und an sie gebunden.

§ 2 Vertragsschluss
Alle Angebote des Vereines "Freunde der Heilkräuter" sind freibleibend und als Aufforderung an den Kunden zu verstehen, selbst ein Angebot zu legen. Der Vertrag kommt durch Annahme der Bestellung durch den Verein "Freunde der Heilkräuter" zustande, und zwar entweder durch Absendung einer Auftragsbestätigung oder unmittelbar durch Absendung der bestellten Ware.

§ 3 Rücktrittsrecht
(1) Kunden, die Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes sind, können 7 Werktage ab Lieferung vom Kauf ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist ohne Angabe von Gründen abgesendet wird.

(2) Im Falle des Rücktritts findet eine Rückerstattung des Kaufpreises nur Zug um Zug gegen Zurückstellung der vom Kunden erhaltenen Waren statt. Bedingung hierfür ist, dass sich die Ware in ungenütztem und als neu wiederverkaufsfähigem Zustand befindet. Die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden.

(3) Bei Artikeln, die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt oder beschädigt sind, wird vom Verein "Freunde der Heilkräuter" ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung erhoben.

§ 4 Lieferbedingungen
Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Adresse. Bei unrichtigen oder unvollständigen Angaben durch den Kunden trägt dieser alle daraus entstehenden Kosten. Die Versandkosten richten sich nach dem Gewicht der Sendung. Innerhalb Österreichs betragen diese bei einem Paket bis zu 2kg 4,20 EUR, bis 4kg  5,00 EUR, über 4kg  5,90 EUR. Ins Ausland wird ebenfalls die mormale Postgebühr, die sich nach dem Gewicht richtet, verrechnet, die allerdings je nach Land, in das geliefert wird , variiert. Den genauen Betrag ersehen Sie dann auf der Auftagsbestätigung die Ihnen wenige Tage nach Ihrer Bestellung zugeschickt wird.

§ 5 Zahlung
(1) Rechnungen sind, sofern nicht anders vereinbart, sofort ab Rechnungseingang mittels der Ware beiliegendem Zahlschein fällig. Erstkunden erhalten die Waren nur per Nachnahme. An Kunden aus Ländern außerhalb der EU versenden wir die Waren erst nach eingelangter Zahlung (Vorauskasse).

(2) Die gesetzlichen (Verzugs)Zinsen nach § 1333 Abs 1 ABGB betragen für Nicht-Kaufleute gemäß § 1000 Abs 1 ABGB 4% jährlich. - Nach § 1333 Abs 2 ABGB betragen die gesetzlichen Verzugszinsen "zwischen Unternehmern aus unternehmerischen Geschäften (= zweiseitige Handelsgeschäfte)" 8% über dem Basiszinssatz.

§ 6 Schadenersatz
(1) Der Verein "Freunde der Heilkräuter" haftet nur für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, mit Ausnahme von Schäden an Personen. Das Vorliegen von Fahrlässigkeit des Vereines "Freunde der Heilkräuter" hat, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, der Geschädigte zu beweisen.

(2) Der Ersatz von (Mangel-) Folgeschäden und reinen Vermögensschäden ist gegenüber Unternehmern ausgeschlossen.

§ 7 Gerichtsstand und anwendbares Recht
(1) Auf diesen Vertrag ist österreichisches materielles Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anzuwenden. Ist der Vertragspartner Verbraucher, so sind auch die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, auf diesen Vertrag anzuwenden.

(2) Für Streitigkeiten ist das am Sitz des Vereines "Freunde der Heilkräuter" (Karlstein) sachlich zuständige Gericht ausschließlich zuständig. Wenn der Kunde Verbraucher im Sinne des KSchG ist, gilt die Zuständigkeit jenes Gerichtes als begründet, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Kunden liegt.

(3) Gerichtsstand und Erfüllungsort des Vertrages ist Karlstein an der Thaya.