Kräuterpfarrer

Benedikt O.Praem.

„Die Heilpflanzen sind da, um den Menschen in körperlichen und seelischen Gebrechen zu helfen." mehr lesen
Gesund essen

Unser Menüplan

In unserem Kräuterpfarrer-Zentrum servieren wir Ihnen jeweils DIENSTAG bis FREITAG von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr ein dreigängiges vegetarisches Vollwertmenü. Unsere neue Köchin Doris Muthsam (mit bewährter Pohnitzer-Praxis) kocht für Sie mit viel Liebe ein schmackhaftes MITTAGSMENÜ! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
mehr lesen
Hing'schaut und g'sund g'lebt

Tiefes Blau am Wegrand

Die Natur bietet uns Farben, die der Mensch oft in seiner technischen Fertigkeit nicht zuwege bringt. Dazu reicht schon ein kurzer Spaziergang durch Gottes prächtige Schöpfung. Die Blumen, die sich in einer Wiese oder auf einer Böschung in all ihrer Pracht zeigen, sind für mich vergleichbar mit einer Malerpalette, die uns zur Verfügung steht.
mehr lesen
Veranstaltungen
Die Natur genießen ...
mehr lesen
Veranstaltungen

Heilkräuterverein-Präsentation

Ein schönes Fest unter dem Motto "Neues zum Start in den Frühling."mehr lesen
Aktionen

Zur Entgiftung der Seele

Um die Seele zu unterstützen und wieder ins Gleichgewicht zu bringen, bieten diese drei Helferlein eine wertvolle Unterstützung.
mehr lesen
Ratschläge

Sommerhitze – Durstlöscher

Kräuter erfrischen und beleben und an heißen Tagen soll man viel trinken: Am besten reines Wasser oder Kräutertees. Pfarrer Weidinger hat für den Sommer durstlöschende und erfrischende Tees zusammengestellt, die in unserem Naturladen in Karlstein/Thaya erhältlich sind.
mehr lesen
:
Geistige Nahrung

Providentia – Vorsehung

„Wer denkt schon daran? Jedes Mal, wenn du dich freust, sprichst lächelnd du aus ein Danke fürs Leben.“
mehr lesen
Rezepte

Mürber Apfelstrudel

Besonders köstlich ist dieser Apfelstrudel mit Vanillesauce.
mehr lesen
Rezepte

Johanniskraut-Öl

Johanniskrautöl wirkt schmerzlindernd und beruhigend bei Brandwunden, Blutergüssen, Verrenkungen, Muskelverletzungen, Insektenstichen, Sonnenbrand sowie bei Hautabschürfungen.
mehr lesen
Ratschläge

Der Frauenmantel

Auf Wiesen und Weiden, an Wegrändern, in lichten Wäldern und im Gebüsch ist das ausdauernde Rosengewächs wildwachsend anzutreffen. Die Pflanze wird 10 bis 30 Zentimeter hoch. Die gelbgrünen Blütenrispen duften kaum. Das Kraut schmeckt etwas bitter. Dieses Heilkraut sollte man im Frühjahr im eigenen Garten pflanzen. Hier dient es als natürlicher und hübscher Bodendecker. In der Floristik verwendet man gerne die dekorativen Blätter.
mehr lesen
Rezepte

Melissen-Lavendel-Bad

Ein solches Bad am Abend genommen, beruhigt Herz und Nerven.
mehr lesen
Bücher

Ich bin eine Ringelblume

„Grüß Gott, Herr Pfarrer! Ich bin eine Ringelblume.“ Diese Anrede unter dem Lindwurm in Klagenfurt wurde zum geflügelten Wort. Die Ringelblume, Symbolpflanze unseres Vereines, lächelt uns zu, hilft bei Krampfadern und bei so Vielem.
mehr lesen